Stubenreinheit für Ihren Welpen

Stubenreinheit für Ihren Welpen

Was ist Toilettentraining für Welpen?
Welpen, die noch nicht stubenrein sind, müssen noch lernen, wo sie ihr Geschäft verrichten können und wo nicht. Sie bringen Ihrem Hund also bei, draußen zu kacken und zu pinkeln. Manche Menschen bringen ihrem Hund auch gerne bei, an bestimmten Orten wie Straßenrändern oder einer Hundetoilette zu pinkeln.

Trainieren Sie Ihren Welpen stubenrein zu machen
Beim Töpfchentraining geht es darum, konsequent zu sein, Geduld zu haben und Ihren Hund kennen zu lernen. Positive Aufmerksamkeit und Ermutigung werden Ihrem Hund helfen, erfolgreich zu sein. Das bedeutet: Geben Sie Ihrem Welpen reichlich Gelegenheit, gutes Verhalten zu zeigen und belohnen Sie ihn dafür. Gehen Sie also viel spazieren! Indem Sie seine Erfolge feiern, wird Ihr Welpe bald lernen, was zu tun ist – und das Lernen wird zur Freude!

Die folgenden Tipps sind sowohl für Welpen als auch für ältere Hunde gedacht. Der einzige Unterschied ist, dass Sie bei älteren Hunden etwas mehr Geduld und Verständnis brauchen, und dass ein Unfall im Haus immer lauert.

Wie lange kann ein Welpe sein Wasser halten?
Die Faustregel lautet: Für jeden Monat, den ein Welpe alt ist, kann er seinen Urin eine Stunde lang halten. Wenn Ihr Welpe also zwei Monate alt ist, muss er alle zwei Stunden nach draußen gehen. Behalten Sie dies im Hinterkopf, wenn Sie sich für Ihr Laufprogramm entscheiden. Für erwachsene Hunde empfehlen wir, alle 4-5 Stunden mit dem Hund spazieren zu gehen.

Tomasz Waldoch